STZ-Logo

Portrait

Illustration

Kontakt:

E-Mail: regionalzentrum.coesfeld@fernuni-hagen.de
Tel: +49 2541 7582

Adresse:

Osterwicker Str. 29
48653 Coesfeld

Das Studienzentrum Rheine der FernUniversität wurde am 20. September 2018 geschlossen.

Studierende aus der Region können sich ab sofort an das Regionalzentrum Coesfeld wenden, dem das Studienzentrum bereits vorher zugeordnet war. Den Studierenden steht weiterhin ein umfangreiches Betreuungs- und Beratungsangebot im Regionalzentrum Coesfeld zur Verfügung.

Gemeinsam mit der Volkshochschule und der Agentur für Arbeit vor Ort wird die FernUniversität auch in Zukunft in Rheine Informationsveranstaltungen und weitere Aktivitäten anbieten.

Genaue Informationen über alle Angebote finden Sie unter:

http://www.fernuni-hagen.de/coesfeld/


Aktuelle Informationen zum Studienzentrum Rheine

FernUniversität in Hagen stellt ihr Angebot in Rheine neu auf

Statt eines stationären Studienzentrums wird die FernUniversität in Rheine künftig mit flexiblen Informations- und Betreuungsangeboten präsent sein. Sie kooperiert dabei weiterhin mit der Stadt und den bewährten Partnern vor Ort.

Die FernUniversität in Hagen ist seit 1976 mit ihrem Studienzentrum in Rheine aktiv. Dabei arbeitet sie eng mit der Stadt, der Volkshochschule, der Arbeitsagentur und weiteren örtlichen Partnern im Bereich Bildung.

In den vergangenen vier Jahrzehnten haben sich die Lebens- und Studiengewohnheiten der Fernstudierenden fundamental gewandelt. Die meisten von ihnen nutzen heute sehr intensiv die zeit- und ortsunabhängigen digitalen Medien, die die FernUniversität in der Lehre einsetzt. Neben medienbasierten Lehrmaterialien bietet die FernUni immer mehr virtuelle Veranstaltungen an, an denen die Studierenden teilnehmen können, ohne persönlich vor Ort zu sein. Dazu werden unter anderem modernste Videokonferenz-Tools genutzt.
Der Bedarf an Präsenzveranstaltungen, zu denen sich Lehrende und Studierende räumlich treffen, nimmt dagegen ab. Daher hat die FernUniversität entschieden, die Räumlichkeiten des Studienzentrums Rheine in der Neuenkirchener Straße zum 30. September 2018 aufzugeben. Das bedeutet jedoch nicht, dass die FernUniversität ihre Aktivitäten hier aufgibt. Sie wird weiterhin Informationsveranstaltungen und Studienberatungstermine anbieten sowie an lokalen und regionalen Ausbildungsmessen teilnehmen. Dazu arbeitet sie auch weiterhin mit ihren lokalen Partnern zusammen. Insbesondere die Zusammenarbeit mit VHS und Arbeitsagentur möchte die FernUni weiter ausbauen, um gemeinsam diejenigen zu erreichen, die an Bildung interessiert sind oder sich beruflich orientieren möchten. Nach Möglichkeit sollen bei Bedarf auch spezifische Veranstaltungen für die FernUni-Studierenden in der Region stattfinden. Die Studierenden können darüber hinaus die Serviceangebote des Regionalzentrums Coesfeld nutzen, dem sie organisatorisch auch bisher schon zugeordnet sind, und das sie über die anstehenden Veränderungen detailliert informiert. Damit steht ihnen sowie den Studieninteressierten in der Region weiterhin eine Kontaktstelle in räumlicher Nähe zur Verfügung.

Über die FernUniversität in Hagen

Die FernUniversität in Hagen ist die einzige staatliche deutschsprachige Fernuniversität und mit ihren rund 75.000 Studierenden die größte Hochschule in Deutschland. Sie bietet ihren Studierenden, von denen rund 80 Prozent berufstätig sind, ein hohes Maß an Flexibilität: Das Fernstudium lässt sich mit großer zeitlicher und örtlicher Freiheit in Teilzeit oder Vollzeit gestalten. In der Lehre fußt es auf einem Blended-Learning-Konzept, das verschiedene Medienformen von Online bis Print mit virtuellen oder Präsenzveranstaltungen kombiniert. Fachlich reicht das Studienangebot der FernUniversität von der Wirtschaftswissenschaft und der Rechtswissenschaft über die Mathematik und Informatik bis hin zu Kultur- und Sozialwissenschaften sowie Psychologie. Die Betreuung vor Ort gewährleistet ein breites Netz aus Regional- und Studienzentren mit Standorten im In- und Ausland.

FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de